Skip to content

Shortcuts

[DFB] DFB-Pokal 2019/2020 1. Runde: SV Rödinghausen vs. SC Paderborn 07

Kinguin - Love the Game 468x60

In der ersten Hauptrunde tritt der ostwestfälische Bundesligist, SC Paderborn 07, gegen die SV Rödinghausen aus der Regionalliga West an.

Das Häcker-Wiehenstadion des SV Rödinghausen.
Die Startelf von SV Rödinghausen

Die 1. Halbzeit geht ganz klar an den Bundesligisten aus Ostwestfalen. Mit zwei Toren durch Hünemeier und Antwi-Adjei geht der SCP mit 2:0 in die Halbzeitpause gegen SV Rödinghausen.

Doch der Regionaligist SV Rödinghausen gab nicht auf, und verkürzte kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit auf 2:1. Torschütze für den SVR war Engelmann in der 53. Spielminute.

Der Sportclub aus Paderborn fand in der 73. Spielminute die Antwort auf den Anschlusstreffer von Rödinghausen. Mamba schiebt zum 3:1 für den SC Paderborn ein.

In der 79. Spielminute gelingt SV Rödinghausen ein weiteres Tor. Torschütze im Pokalfight gegen den SC Paderborn ist Lokotsch, damit verkürzt der Regionaligist aus Rödingshausen auf 2:3.

Steffen Baumgart, Chef-Trainer des SC Paderborn.

In der 85. Spielminute gelingt dem SV Rödinghausen dann die Sensation. Lokotsch trifft erneut, und holt damit den Ausgleich für die Mannschaft aus der Regionalliga-West. Neuer Spielstand 3:3 für den SV Rödinghausen.

Pokalfight mit Verlängerung! Nach 90 Minuten steht 3:3 zwischen dem SCP und der SVR.

In der regulären Spielzeit von 90 Minuten, inklusive 3 Minuten Nachspielzeit, konnte kein Gewinner ermittelt werden. Jetzt geht es für den SC Paderborn und die SV Rödinghausen in die Verlängerung.

Die 30-minütige Verlängerung im Pokalspiel zwischen der SV Rödinghausen und dem SC Paderborn bringt leider keine Entscheidung. Nach 120 Spielminuten, inklusive 2 Minuten Nachspielzeit, steht es weiter 3:3. Jetzt geht es für beide Fußballmannschaften ins Elfmeterschießen.

Elfmeterschießen im Häcker-Wiehenstadion.

Elfmeterschießen: Lokotsch verschießt für den SVR, Hünemeier trifft für den SCP, Backszat trifft für Rödinghausen, Gjasula trifft für Paderborn, Wolff trifft für SVR, Collins trifft für den SCP, Steffen verschießt für Rödinghausen, Cauly trifft für Paderborn. Damit gewinnt der Bundesligist die Pokalpartie in Rödinghausen mit 7:5, und erreicht somit die nächste Runde des DFB-Pokals.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

error: May the Force will be to strong for you!